Helfer für Fahrradwerkstatt gesucht

Höchstens einmal im Monat findet die Fahrradwerkstatt  am Rathaus statt. Die Reparaturen werden  von  Spezialisten durchgeführt. Die Fahrradwerkstatt ist ein beliebter Treffpunkt für Flüchtlinge. Die technischen Helfer und  Monteure, Herr Fröhlich und Herr Wolf, wünschen sich Unterstützung –  nicht beim Schrauben und Montieren, sondern beim Umgang mit den  Radlern, also den Flüchtlingen. Bisher hat Gena Fringes dies geleistet. Ohne diese „Betreuung“ wird den beiden die Arbeit zu schwierig.
Die Fahrradwerkstatt findet Samstagvormittags statt in den Frühjahrs-und Sommermonaten.

Frauen auf die Räder
Wer hilft Frauen das Fahrradfahren beizubringen? Bitte bei Gena Firnges melden!    (Samstags)

Helga Schenk

Refugees and Martial Arts

Am Wochenende vom 13.-15. Mai 2015 reisten 5 Flüchtlinge aus Iran und Afghanistan mit der Hapkido Gruppe des SV Oberdorfelden nach Rheinland-Pfalz. Und was sie dort leisteten verdient große Anerkennung. Saber Anwari, des Jüngste der Gruppe nahm an einer Vorführung teil und zeigte dem Publikum am Sonntagvormittag, was er bisher alles gelernt hat. Armin und Arman Akbari bestanden an diesem Wochenende ihre Prüfung zum Gelben Gürtel (8.Kup) und nahmen ebenfalls an der Vorführung teil. Armin Akbari zeigte eine Taekwondo Form mit der er auch schon den Hessencup im Taekwondo gewonnen hat. Arman Akbari ist Schwarzgurt in Contakt Karate und gab eine Unterrichtseinheit für die Kinder während des Lehrgangs.

Sport mit und für Flüchtlinge in Schöneck

Am 19. März gewann Armin Akbari (Iran) den offenen Hessen Cup mit 41,6 Punkten und hatte damit einen großen Vorsprung von 1,6 Punkten auf den 2. Platzierten aus Kassel. Armin ist ein sehr guter Formenläufer im Taekwondo, er ist stolz, dass er sein 1. Turnier in Deutschland gewinnen konnte.

Am 20. März bestanden Armin Akbari, Arman Akbari und Aref Akbari (Iran) ihr erste Hapkido Gürtelprüfung. Die drei Brüder trainieren seit ca. 3 Monaten beim SV Oberdorfelden Silent Stream Hapkido. Dort mussten sie dann neben Deutsch auch noch koreanisch lernen. Alle drei haben ihr Bestes gegeben und haben verdient ihre erste Gürtleprüfung unter tosenden Beifall bestanden.

Zurzeit wird an einem Vielfältigen Sportangebot gearbeitet bei dem es neben Hapkido auch um Fußball, Cricket, Schwimmen, Tennis und auch Laufen geht.
Weitere Informationen zum Sport mit und für Flüchtlinge beim Sportcoach der Gemeinde Schöneck, Jens Schimmel, , 01774724585